Mountain-Biking
Ein Highlight für Radler

Mountain Biking

Die herrliche Landschaft der Naturparkregion Reutte lässt sich wunderbar auf dem Fahrrad oder Mountainbike erkunden. Über 186 Kilometer bester Radwege und Mountainbike-Strecken laden Genussradler und geübte Sportler hier zu unvergesslichen Touren ein, die mit Naturgenuss und traumhaften Ausblicken begeistern.

Sanfte Täler, majestätische Gipfel, grüne Wiesen und Wälder sowie zahlreiche glasklare Gewässer – rund um Reutte / Tirol erwartet einen eine Bilderbuchlandschaft, die richtig Lust macht, sich an der frischen Luft zu bewegen. Wer aktiv sein und dabei seine Urlaubsregion näher kennenlernen möchte, kann dies hervorragend beim Radfahren oder Mountainbiken tun, denn rund um Reutte stehen über 186 Kilometer an Radwegen und Mountainbike-Strecken zur Verfügung. Ob gemütlich, moderat oder sportlich anspruchsvoll – jeder Radler findet hier in der Gegend zahlreiche ideale Wege ganz nach seinem Geschmack.

Ein Highlight für Radler ist hier in der Region der „Bike Trail Tirol“, der längste zusammenhängende Mountainbike-Rundkurs der Alpen, der sowohl genussvolle Etappen als auch sportliche Herausforderungen zu bieten hat. Um in diesen insgesamt über 1000 Kilometer langen Rundkurs hineinzuschnuppern, empfiehlt sich die ca. 19 km lange, als leicht eingestufte Etappe von Reutte nach Ehrwald. Grüne Radwegweiser mit dem Logo des Rundkurses zeigen den Radlern unterwegs zuverlässig den Weg. Zu Beginn erfolgt ein knackiger kurzer Anstieg zum Sattel bei der Ruine Hochschanz, bevor die Tour gemütlich über Heiterwang und Bichlbach nach Lermoos ins Ehrwalder Becken führt. Die Radler fahren durch das Lermooser Moos und erreichen schließlich nach einem weiteren kurzen Anstieg das Ortszentrum des am Fuße der Zugspitze gelegenen Ehrwald. Diese Tour begeistert mit herrlichen Landschaftsimpressionen, einer wohltuenden Luft und atemberaubenden Ausblicken auf die Zugspitze.

Radfahrer haben bei einem Urlaub in der Naturparkregion Reutte auch die Möglichkeit, renommierte Radwanderwege kennenzulernen. Neben der Radroute Via Claudia Augusta, welche dem Verlauf der über 2000 Jahre alten Römerstraße folgt, die den süddeutschen Raum mit Norditalien verband, verspricht auch der Lechradweg unvergessliche Etappen mit bestem Naturgenuss. Der in vier Abschnitte unterteilte, leicht befahrbare Radwanderweg folgt dem Verlauf des Lechs und führt auf 52 Kilometern Länge von Reutte bis nach Steeg. Unterwegs durchqueren die Radler einige der schönsten Auwälder Europas und kommen an herrlichen Bergwiesen und wunderschönen Seen wie dem Plansee vorbei. Die Holzgauer Hängebrücke, die highline179 und die Sommerrodelbahn Wally Blitz in Elbigenalp sind weitere Highlights am Wegesrand. Zahlreiche Tiroler Wirtshäuser sorgen unterwegs mit köstlichen regionalen Leckereien für das leibliche Wohl der Radler, die den Lechradweg gut bei einem Tagesausflug kennenlernen können.

Eine empfehlenswerte kurze Mountainbike-Tour führt in rund einer Viertelstunde von Vils auf einem Forstweg zum malerischen und geheimnisvollen Alatsee, der mitten in einer idyllischen Landschaft an der deutsch-österreichischen Grenze liegt. Der Alatsee ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Gegend und war schon Schauplatz eines beliebten Allgäu-Krimis rund um Kommissar Kluftinger. Oberhalb des Gewässers befindet sich die urige Salober Alm, welche die Mountainbiker nach einem kurzen, aber knackigen Anstieg erreichen. Hier lassen sich bei einem herrlich Ausblick auf die Bergwelt allerlei kulinarische Köstlichkeiten genießen.

Dies waren nur ein paar von vielen möglichen Rad- und Mountainbiketouren rund um Reutte / Tirol. Die wunderschöne Landschaft hier verspricht jede Menge abwechslungsreiche Eindrücke und unvergessliche Touren, die zu einem absoluten Traumurlaub beitragen.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an!
Hotline (Deutschland) 0049 (0) 8362 / 9 89 90 20

Weitere Informationen...

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.